Company Logo

Anmelden

Folge uns auf Facebook

Aufrufe seit 13.02.12

Heute5
Gestern102
Woche243
Monat1997
Insgesamt202452

Archiv

Der Badener AC-Tischtennis bleibt erstklassig!

Nach einem Nerven aufreibendem 4:2 bleiben die Kurstädter in der höchsten Liga Österreichs

Eine äußerst gelungene Veranstaltung, das easyTherm Tischtennis Bundesliga-Finalturnier, fand am Samstag den 20.05.2017 im Badener Sportcenter statt. Es waren tolle Bedingungen und jede Menge Zuschauer vor Ort, großartige Stimmung inklusive. In beiden Hallen, in denen Spiele zur Austragung kamen, mussten sogar zahlreiche Fans die Stehplatzposition einnehmen, weil sämtliche Sitzplätze bereits frühzeitig vergeben waren - durchwegs keine Normalität bei solchen Events und ein Beleg dafür, wie gut die Veranstaltung bei allen Beteiligten ankam.

Aus sportlicher Sicht war dieser Event auch ein voller Erfolg für den Badener AC. Im Entscheidungsspiel um den Verbleib in der easyTherm Tischtennis 1. Bundesliga konnten sich die jungen Badener in einem emotionellen und packenden Duell gegen den UTTC KENNELBACH aus Vorarlberg durchsetzen. Alex CHEN stellte mit einem sicheren 3:1 Erfolg über Tarek AL-SAMHOURY auf 1:0, doch der starke und äußerst motivierte Ungar Istvan TOTH konnte postwendend mit 3:1 über den jungen Narayan KAPOLNEK ausgleichen. Im dritten Einzel dann die erste kleine Vorentscheidung. Eric GLOD lag bereits mit 2:1 gegen den Slovaken Miroslav SKLENSKY in Front und hatte im vierten Satz auch 2 Matchbälle, die er jedoch nicht verwerten konnte. Im Entscheidungssatz hingegen lag er dann sogar mit 2:5 und 3:6 im Rückstand. Doch mit der lautstarken Unterstützung des tollen Heimpublikums und einem riesigen Kampfgeist stellte Eric auf 9:6, um schlussendlich das Spiel mit 11:7 zu beenden. Spielstand 2:1 für Baden. Nun folgte das einzige Match von dem ein sicherer Badener Sieg erwartet wurde. Doch leider konnte das Doppel CHEN/GLOD nie das erforderliche aggressive aber sichere Spiel aufziehen, welches die beiden normalerweise auszeichnet. Das Doppel ging mit 1:3 an die Vorarlberger Paarung SKLENSKY/TOTH und anstelle auf Sieg zu spielen gab es den Ausgleich zum 2:2. Nun war wieder Alex CHEN an der Reihe und stand gegen Istvan TOTH bereits gehörig unter Druck, denn dieses Einzel musste gewonnen werden. Er startete furios und führte schnell mit 6:2, leider ließ er sich vom Schiedsrichter und vom Gegner etwas aus der Ruhe bringen und mußte den Satz noch mit 12:14 abgeben. Der zweite Satz war ebenfalls hart umkämpft, doch Alex konnte sich nun besser konzentrieren und erkämpfte sich mit 12:10 den Satzausgleich. Er kam nun immer besser ins Spiel, erhöhte das Tempo deutlich und siegte am Ende klar. Baden führte nun mit 3:2 und Narayan KAPOLNEK musste gegen den routinierten, unorthodox spielenden AL-SAMHOURY an die Platte. Er bewies von Anfang an Nervenstärke und bestätigte seine aufsteigende Form. Mit einem 3:0 Erfolg stellte er den 4:2 Sieg und den damit verbundenen Verbleib des BADENER AC-TT in der österreichischen Eliteliga sicher. Somit wird die mit Abstand jüngste Mannschaft der Bundesliga auch nächste Saison an den Start gehen. Wir gratulieren ganz herzlich und freuen uns schon auf spannende Spiele.