Company Logo

Anmelden

Folge uns auf Facebook

Aufrufe seit 13.02.12

Heute63
Gestern31
Woche252
Monat607
Insgesamt218864

Archiv

3 Medaillen für den BADENER AC bei den österreichischen Tischtennis Seniorenmeisterschaften

 

Tolle Erfolge gab es auch dieses Jahr für die BAC Cracks bei den österreichischen Meisterschaften der Senioren. Badens Titelgarantin Elfi REITHOFER trat leider nicht ganz fit an die Platte und konnte an den ersten beiden Tagen nicht ihr volles Potenzial abrufen. Sie scheiterte im Einzel doch etwas überraschend bereits in der Vorrunde. Am dritten Tag war sie dann jedoch richtig fit und konzentriert und holte sich mit ihrer Vorarlberger Dauerpartnerin Gabi SCHWARZMANN den österreichischen Meistertitel im Damen Doppel 60+. Unter anderem konnten sie dabei höher eingeschätzte Paarungen wie Pia STRAUSS (W)/Martha WELLINGER (OÖ) und Christine DÖCKER/Helga SPERKA (W) bezwingen.

Branca PASALIC die für den BAC in der 2. österreichischen Damen Bundesliga an den Start geht war erstmal bei den österreichischen Meisterschaften am Start und konnte sofort eine Medaille bejubeln. Sie spielte im Damen Doppel 40+ ebenfalls mit einer Vorarlbergerin, Birgit FRUHMANN und zog nach guter Leistung ins Semifinale ein. Dort mußten sie sich den späteren österreichischen Meistern Claudia REININGER/Doris WEISSENBÖCK aus der Steiermark geschlagen geben und holten am Ende die Bronzemedaille.

Im Mix-Doppel 40+ spielte Branca mit BAC-Obmann Andreas MEIXNER und fast kam es zur Sensation. Als ungesetzte Paarung spielten sich die beiden bis unter die letzten Acht wo man dann auf die Nr.1 der Setzungsliste Günther STRAUSS (W)/Bettina FEUERABEND (Ktn) traf. In einem äußerst spannenden Spiel konnten sich die Favoriten mit 7:11, 15:13, 11:9 und 12:10 durchsetzen. Besonders bitter da in zwei Sätzen eine 9:6 Führung nicht genutzt werden konnte.

 

 

Im Herreneinzel schaffte Armond BOLBOLIAN seine erste Einzelmedaille bei österreichischen Meisterschaften. Im Herren Einzel 40+ kämpfte sich Armond beherzt bis ins Semifinale. Unter anderem mit Siegen über die starken Walter HEIMBERGER und Roland BÖHM aus Wien. Im Semifinale war nun Franz KRAUS-GÜNTNER, ein Abwehrspezialist der für Gumpoldskirchen in der 2. Bundesliga spielt, sein Gegner. Gegen diesen starken Gegner gab es zwar schon 2 Siege denen jedoch einige Niederlagen gegenüber stehen. An diesem Tag agierte KRAUS-GÜNTNER sehr souverän, siegte klar mit 3:0 und wurde am Schluss verdienter österreichischer Meister. Für Armond BOLBOLIAN gab es die Bronzemedaille welche als großer Erfolg gewertet werden darf.

Im Herren Doppel spielte Armond mit Andreas MEIXNER. Wie schon die letzten Jahre kämpfte man sich unter die letzten Acht, für eine Medaille reichte es leider wieder nicht. Im Spiel ums Semifinale war die starke Wiener Paarung Walter HEIMBERGER/Albert WILDER der Gegner. Im ersten Satz wurde eine 9:6 Führung verspielt und der Druck der Gegner wurde immer größer. Am Ende reicht es nicht und die beiden Wiener schafften sogar den österreichischen Vizemeistertitel.

Somit stehen am Ende 1x Gold und 2x Bronze für den BADENER AC-TT zu Buche. Wir gratulieren ganz herzlich den Medaillengewinnern.