Company Logo

Anmelden

Folge uns auf Facebook

Aufrufe seit 13.02.12

Heute37
Gestern94
Woche234
Monat1243
Insgesamt229701

Archiv

Sensationssieg gegen den Meister

Der BADENER AC-TT besiegt den amtierenden österreichischen Meister und Cupsieger WALTER WELS

Der 17jährige Neuzugang Amin AHMADIAN holt beide Einzel für den BAC

Einen nicht erwarteten 4:2 Erfolg feierte die jüngste Mannschaft der 1. österreichischen Bundesliga im letzten Meisterschaftsspiel. Nach einem hochklassigen und sehr spannenden Spielverlauf behielten die Badener schlussendlich die Oberhand. Badens Aushängeschild Andi LEVENKO siegte zum Auftakt mit 3:1 gegen Christian FRIEDRICH und behielt in einer dramatischen 5-Satz Partie gegen den Slowenen Deni KOZUL die Nerven. Andi lag bereits 1:2 und 8:10 hinten, rettete sich jedoch mit riesigem Kampfgeist in den Entscheidungssatz. In diesem lag er bedingt durch 2 Netzbälle des jungen Slowenen ebenfalls mit 8:10 hinten doch er bewies Nervenstärke und konnte das Match noch für sich entscheiden. LEVENKO hatte bis dahin noch nie gegen KOZUL gewinnen können, umso bemerkenswerter war der Sieg in diesem wichtigen Spiel. Auf Position 2 feierte der 17jährige Amin AHMADIAN sein Debut für den BAC. Und die Nr. 12 der U18 Weltrangliste zeigte sofort seine Klasse. Deni KOZUL agierte in seinem Spiel gegen den Youngster zunehmend nervöser und ängstlicher und im 5. Satz ließt der junge Iraner nie Zweifel an seinem Sieg aufkommen. Auch Christian FRIEDRICH hatte ihm nichts entgegenzusetzen und mußte dem druckvollen Spiel von Amin nachgeben. Vor rund 40 begeisterten, lautstarken Zuschauern lieferten Andi LEVENKO und Amin AHMADIAN tolles spektakuläres Tischtennis und sicherten dem BADENER AC drei wichtige Punkte und damit liegen die Badener nun auf dem 6. Tabellenrang und nur mehr 3 Punkte hinter Platz 4.