Company Logo

Ausrüster

Logo und Link zu Tibhar.com

Logo und Link zu www.higra-tischtennis.at

Partner

www.sportlandnoe.at

Logo Kabelplus - www.kabelplus.at

Liorspin.at - Spielervermittlung || Ihre Spielervermittlung in Österreich

www.asvoe-noe.at

Logo NÖTTV - Niederösterreicher Tischtennisverband

Ihr Name 720x480

Aufrufe seit 13.02.12

Heute160
Gestern281
Woche1471
Monat5216
Insgesamt372710

Leitbild

Leitbild des Badener AC-Tischtennis

Archiv

Bronzemedaille für BAC Talent Marc Sagawe

Österreichische U21 Meisterschaften in Kapfenberg/Steiermark

Marc Sagawe - Badener AC Tischtennis - Saison 2020/2021Der 17jährige startete letztes Wochenende bei den österreichischen U21 Meisterschaften in der Steiermark. An den ersten beiden Tagen spielte er mit der Nö-Auswahl den Bundesländer Mannschaftsbewerb und hatte dabei maßgeblichen Anteil am Gewinn der Bronzemedaille. Mit einem Spielverhältnis von 3:1 konnte er die Auswahlmannschaft rund um Österreichs Nr.1 Maciej Kolodziecyk optimal unterstützen. Dabei gelangen ihm auch gleich 2 Siege über den Halbfinalisten der anschließenden Einzelbewerbe und die derzeitige Nr.11 der österreichischen U21 Rangliste, Maxime Dieudonné aus Vorarlberg.

Im Einzelbewerb war Marc als Top 16 Spieler im Hauptraster und mußte erst im 1/16 Finale einsteigen. Dort traf er auf den Steirer Simon Zündel, welchem er sich in der Bundesliga heuer noch geschlagen geben musste. Doch diesmal konnte sich der junge Badener in einem packenden Spiel mit 4:3 durchsetzen und schaffte damit den Einzug ins Achtelfinale. Nun wartete Österreichs Nr.3 in dieser Altersklasse, Jonas Promberger aus Oberösterreich, welcher nächste Saison für die Spg Linz in der 1. Herren Bundesliga aufschlagen wird. Und Marc Sagawe konnte den 2 Jahre älteren und vermeintlich übermächtigen Gegner voll fordern. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel und Badens Nachwuchshoffnung zeigte äußerst druckvolles, schnelles Tischtennis, auf sehr hohem Niveau. Marc konnte in Folge sogar mit 2:1 Sätzen in Führung gehen. Promberger mußte nun sein bestes Tischtennis abrufen um schlussendlich mit 4:2 (14:12 im 4. Satz) als Sieger von der Platte zu gehen. Ein kräftiges Ausrufezeichen des Badeners in dieser herausfordernden Zeit und eine Bestätigung seiner guten Entwicklung im Hinblick auf die Jugend Europameisterschaften in Kroatien. Wir gratulieren sehr herzlich zu diesem Erfolg!