Werde Mitglied 😊

Badener AC – Tischtennis

Zu News (aktuelle Saison)

1 Sieg und 2 Niederlagen für die BAC-Damen beim Bundesliga Auftakt

Veröffentlicht am Oktober 2, 2017

Auf Seiten der Badenerinnen war jedoch die ehemalige 18jährige Nationalteam Spielerin Jessi ZLATILOVA nicht zu schlagen. Sie hielt sowohl Dominika VAZINOVA als auch Pavlina RAJTOKOVA mit konzentriertem, druckvollem Spiel in Schach und legte so den Grundstein für den Mannschaftssieg. Branka PASALIC konnte im Anschluss ebenfalls VIZINOVA, gegen die sie noch nie gewonnen hat, sogar mit 3:0 von der Platte fegen und holte einen weiteren Sieg gegen die Nachwuchsspielerin Nadine KETTLER. Den Schlusspunkt zum 6:3 Erfolg setzte Valerie TISCHLER mit einem klaren Sieg über KETTLER.

Im 2. Spiel des Tages traf man auf den Aufsteiger TTC HÖRBRANZ aus Vorarlberg. Diese Mannschaft zählt jedoch zum Kreis der Titelfavoriten. Mit den ehemaligen langjährigen 1. Bundesliga Spielerinnen Daniela STRAUSS und Sarah KAINZ sowie der Nummer 2 der österr. U18 Rangliste Sarah ENDER stellt der Regionalliga-Aufsteiger eine ausgeglichene, starke Mannschaft. Der BADENER AC musste sich nach hartem Kampf eine 3:6 Niederlage einstecken, wobei Jessi ZLATILOVA ihre gute Form mit 2 Siegen über STRAUSS und ENDER bestätigen konnte. Lediglich gegen die routiniert spielende Sarah KAINZ fand sie nicht richtig ins Spiel und mußte dieses mit 0:3 abgeben. Branka PASALIC konnte ebenfalls STRAUSS bezwingen, hatte jedoch nach einem guten Spiel gegen die junge ENDER knapp das Nachsehen. Auch Valerie TISCHLER lieferte sich mit ENDER ein packendes Duell und zeigte tolle Ballwechsel. Doch auch hier hatte die junge Vorarlbergerin das bessere Ende für sich und besiegelte so die 3:6 Niederlage für Baden.

Am Sonntagmorgen war der zweite Regionalliga-Aufsteiger, der TTC OBERPULLENDORF aus dem Burgenland der Gegner. Auch diese Mannschaft zählt heuer zum erweiterten Kreis der Titelanwärter. Rund um die Nummer 8 der österr. Nachwuchsrangliste Lena PALATIN hat man mit der ehemaligen Nachwuchsteamspielerin Kristina ÖSTERREICHER und der Ungarin Nora HARASZTI eine äußerst schlagkräftige Truppe zusammengestellt. Sie wurde auch sogleich zur Matchwinnerin in diesem Spiel. HARASZTI besticht als Linkshänderin durch ein extrem gutes Service und konnte damit auch Jessi ZLATILOVA immer wieder in Bedrängnis bringen. Jessica war immer unter Druck, wehrte sich nach Kräften, am Ende reichte es leider nicht. Gegen ÖSTERREICHER konnte Jessi ihr gewohnt druckvolles Spiel durchziehen und siegte in einem guten Match mit 3:0. Auch gegen PALATIN hatte sie keinerlei Probleme und holte ihren zweiten Einzelsieg. Branca PASALIC sorgte mit ihrem Erfolg über die junge PALATIN für den dritten Punkt, dies war jedoch gleichzeitig der Endstand von 3:6. Die BADENER AC Damen liegen nach der ersten Sammelrunde am 8. Tabellenrang und müssen in 2 Wochen die weite Reise nach Kirchbichl in Tirol antreten wo die nächste Sammelrunde stattfinden wird.