Werde Mitglied 😊

Badener AC – Tischtennis

Zu News (aktuelle Saison)

2. Herren Bundesliga – Perfekter Start in die neue Saison

Veröffentlicht am September 17, 2012

Der erst 14jährige holte 2 überzeugende Siege – einen sicheren, erwarteten im direkten Duell gegen den Nw-Spieler Tobias SCHERER und einen knappen 5-Satz Sensationssieg über Janne SCHANBACHER, welcher im Vorjahr noch in der 1. Bundesliga gespielt hat. Den Siegpunkt steuerte der Senior des Teams Dmitrij LEVENKO bei.
Am Sonntag gab es dann sogar einen 6:0 Kantersieg über den Aufsteiger, die SPG JUDENDORF/EISBACH, ebenfalls aus der Steiermark mit jeweils 2 Einzelsiegen. Damit liegt der BADENER AC-TT mit bereits 8 Punkten am hervorragenden 2. Tabellenrang.

Für die Damen des BADENER AC-TT lief das Wochenende nicht nach Wunsch

Man rechnete zwar nicht unbedingt mit einem Punktgewinn gegen die sehr starken Mannschaften vom UTTC OBERWART/Bgld, TTV WIENER NEUDORF 1947 und TTC ÜBELBACH/Stmk, jedoch waren die Niederlagen zumeist äußerst unglücklich. Orsi KÖRMENDI holte gegen die Burgenländerinnen 2 tolle Siege über Doris HROMATKA und Helga KÖNIG – gegen beide konnte sie noch nie oder erst einmal gewinnen. Claudia FALTINGER überzeugte gegen HROMATKA. Gegen KÖNIG konnte sie sogar einen 4:8 Rückstand im Entscheidungssatz in ein 10:8 umwandeln, trotzdem ging das Match schlußendlich mit 10:12 verloren. Auch gegen die starke Legionärin Eva CSUTI gab es eine 5-Satzniederlage. Mit nur einem Sieg aus diesen beiden Partien hätte es ein Entscheidungsdoppel gegeben und da sind die Badenerinnen bekanntlich sehr stark aufgestellt. Somit jedoch unterlag man mit 3:6. Im Derby gegen WIENER NEUDORF stand am Ende ein 2:6, auch hier setzte es 2 enge 5-Satz Niederlagen und im Spiel gegen die Steierinnen aus ÜBELBACH wurde wieder 2:6 verloren. Auch hier wieder 2 enge Niederlagen von Orsi und Claudia. Claudia schaffte hier das Kunststück einen 5:9 Rückstand in einen 10:9 Spielstand und Matchball umzudrehen um im Anschluss noch 4 Matchbälle zu vergeben und mit 14:16 zu unterliegen. Es gab leider wieder kein Entscheidungsdoppel und die Niederlage war besiegelt. Die jüngste Spielerin im Feld, die 14jährige Bianca STÜRMER zeigte sich im Vergleich zum Bundesliga-Opening bereits klar verbessert und zeigte mitunter gute Ballwechsel und Spielzüge. Ihr muß man jedoch sicher noch einige Zeit einräumen um sich an das Niveau der 2. Bundesliga zu gewöhnen, für sie ist diese Saison ein reines Lehrjahr. Baden liegt derzeit an der 9. Stelle der Tabelle und die wichtigen Partien liegen allesamt noch vor ihnen.