Werde Mitglied 😊

Badener AC – Tischtennis

Zu News (aktuelle Saison)

BAC DONIC Liga musste innerhalb von 14 Tagen dreimal an den Tisch

Veröffentlicht am November 2, 2016

Die Halle in St. Veit, direkt über einer Schwimmhalle gelegen, empfing das Team aus Baden mit gefühlten 30 Grad und einer enormen Luftfeuchtigkeit, hinzu kamen die Donic Plastikbälle, die die ohnehin schwierigen Spielbedingungen nicht unbedingt einfacher gestalteten. Nach knappen drei Stunden des harten Kampfes mussten wir anerkennen, dass St. Veit an diesem Tag einfach als Team stärker war und wir mussten eine knappe 6:8 Niederlage und die erste Saisonniederlage hinnehmen. » Spiele: Mahdi AHMADIAN 2:1 – Gergö SIMON 0:3 – Thomas PINKA 1:2 – Georg SCHWARZMANN 2:1 – Doppel 1:1 «

Gegen die SG AMSTETTEN einige Tage später fiel die Pflichtaufgabe doch etwas leichter aus. Leider ohne den kurzfristig erkrankten Janos KOVAC angereist, war gegen die junge Truppe nach knappen 75 Minuten der 10:0 Sieg perfekt, wobei dies immer einen bitteren Beigeschmack hat, wenn der Gegner nicht vollzählig antreten kann. » Spiele: Mahdi AHMADIAN 2:0 – Dmitrij LEVENKO 2:0 – Thomas PINKA 2:0 – Georg SCHWARZMANN 2:0 – Doppel 2:0 «

Das dritte Spiel in diesem kurzen Zeitraum führte uns ins weit entfernte St. Peter/Au zur neu gegründeten SG URLTAL, bestehend aus den beiden Vereinen St. Peter/Au und Aschbach. Auch hier mussten unsere Gegner auf ihre Nummer Eins, in diesem Fall Martin HALBMAYR, verzichten, wodurch uns als Team der Erfolg doch etwas leichter fiel. Man konnte einen recht flotten 9:1 Erfolg feiern und festigte damit den 3. Tabellenplatz, der nach den ersten paar Runden durchaus auch als Saisonziel ausgegeben werden darf. Überhaupt unter der Prämisse, dass uns unser Armond BOLBOLIANwir wünschen ihm und seiner Frau Ana auf diesem Weg Gute Besserung – in hoffentlich drei Wochen gegen Gumpoldskirchen wieder zur Verfügung stehen wird können und wir mit Gergö SIMON und mit Dmitrij LEVENKO zwei tolle Ersatzspieler zur Verfügung haben! » Spiele: Mahdi AHMADIAN 2:0 – Gergö SIMON 2:0 – Thomas PINKA 1:1 – Georg SCHWARZMANN 2:0 – Doppel 2:0 «