Werde Mitglied 😊

Badener AC – Tischtennis

Zu News (aktuelle Saison)

Badener AC-Tischtennis übernimmt die Führung in der 2. easyTherm Bundesliga

Veröffentlicht am November 5, 2014

Zudem wurde das Spiel nachträglich als wo Sieg gewertet da der Schläger von Armond vom anwesenden Oberschiedsrichter als nicht regelkonform beurteilt wurde. Nun hieß es rasch reagieren und seinen Reserveschläger für das nächste Spiel vorzubereiten und vom Oberschiedsrichter genehmigen zu lassen. In der Zwischenzeit gewannen Kirill gegen den extra für dieses Spiel von Wr. Neudorf aufgebotenen tschechischen Legionär Michal HAVEL und Andreas LEVENKO gegen ein weiteres österreichisches Supertalent, den 14jährigen Maciej KOLODZIEJCZYK mit 3:1. Der Badener AC führte somit erstmals in diesem Spiel. Nun kam es zum Duell der beiden Einserspieler Kirill GERASSIMENKO und dem favorisierten Wojtech KOLODZIEJCZYK. Es entwickelte sich ein Spiel auf absolutem Topniveau bei dem sich beide Spieler nichts schenkten und mit furiosen Angriffsbällen und variantenreichem Halbdistanzspiel begeisterten. Kirill vergab im ersten Satz eine 10:5 Führung, verlor noch 11:13 und mußte den zweiten Satz mit 17:19 abgeben. Im dritten startete er schlecht, lag schnell mit 1:4 im Rückstand und die Partie schien gelaufen. Doch ein Timeout und die lautstarke Unterstützung durch das Publikum ließen den Nachwuchs-Olympia Teilnehmer noch einmal alle Reserven mobilisieren. Kirill konnte sich nochmals total konzentrieren und die beiden ersten Sätze ausblenden. Mit großer kämpferischer Leistung holte er sich den 3. Satz mit 15:13 und Satz 4 mit 12:10. Beide Spieler waren absolut am Limit und KOLODZIEJCZYK versuchte nun im 5. Satz schneller zum Abschluss zu kommen. Kirill jedoch konnte voll dagegen halten und hatte nun auf jeden Ball seines Gegners die richtige Antwort parat. Satz 5 ging mit 11:6 an den Badener und die Sensation war perfekt. Kirill sorgte für die erste Saisonniederlage des starken Polen und der BAC führte mit 3:1. Andreas LEVENKO legte gegen HAVEL nach und stellte auf 4:1. Armond war nun gegen den jungen Maciej KOLODZIEJCZYK gefordert. Leider hatte er die Aufregung um seinen Schläger noch nicht ganz weggesteckt, startete nervös und unkonzentriert in das wichtige Spiel. Satz 1 ging klar an den Neudorfer und in Satz 2 vergab Armond leider gleich 4 Satzbälle. Den dritten konnte er knapp für sich entscheiden doch alle Sätze waren nun heiß umkämpft. Der 4. ging leider wieder mit 13:15 an den jungen KOLODZIEJCZYK und damit das ganze Spiel. Andreas LEVENKO mußte anschließend die Routine und spielerische Überlegenheit von Wojtech KOLODZIEJCZYK anerkennen, doch Kirill konnte mit einem klaren Sieg über Maciej KOLODZIEJCZYK den Vorsprung postwendend wieder herstellen. Spielstand 5:3 für den BAC und Armond hatte nun die Möglichkeit mit einem Sieg über HAVEL die Partie vorzeitig zu beenden. Der Badener ging voll konzentriert in die Partie und zeigte agressives Angriffstischtennis á la Armond, d.h. 2/3 am Tisch wurde von ihm Rückhand gespielt und mit dieser Variante konnte er HAVEL immer wieder überraschen. Ein doch etwas überraschender 3:0 Sieg war die Folge und der Badener AC-TT siegt im Spitzenspiel der 2. easyTherm Bundesliga mit 6:3 über den TTV WIENER NEUDORF. Damit setzten sich die Badener an die Tabellenspitze und liegen somit auf Aufstiegskurs Richtung 1. easyTherm Bundesliga. Die Spieler und der Badener AC-TT bedanken sich bei den zahlreich erschienen Zuschauern für die hervorragende Unterstützung.  » Spielbericht «

Einladung zu den letzten beiden Heimspielen in diesem Jahr. Am kommendem Wochenende hat unsere Bundesligamannschaft zwei Wiener Mannschaften zu Gast. Am Samstag, 8.11. treffen wir um 15 Uhr auf den Tischtennis Sportclub Wien und am Sonntag, 9.11. geht es um 10:00 Uhr gegen die Gäste der SG Mariahilf/Langenzersdorf. In beiden Begegnungen erwarten wir wieder spannende Spiele. Wir würden uns wieder über zahlreiche Zuschauer und Ihre Unterstützung freuen.