Werde Mitglied 😊

Badener AC – Tischtennis

Zu News (aktuelle Saison)

Badener AC Tischtennis wieder einer der erfolgreichsten Vereine in NÖ

Veröffentlicht am November 21, 2023

17 Stockerlplätze bei den Nö Landesmeisterschaften 2023

Badener AC Tischtennis - NÖ Landesmeisterschaften 2023
Foto oben: Kolodziejczyk/Glod, Glod/Tabosky, Ahmadian/Östergaard, Östergaard/Taborsky, Lörincz/Nowak, Ardanaovic/Sagawe unten: Ahmadian/Skyba, Hartmann/Schultschik, Ahmadian, Juhasz, Skyba/Juhasz, Matz

Der Badener AC-Tischtennis war mit 16 Akteuren der Verein mit dem größten Spielerkontingent. Mit Amin Ahmadian, Eric Glod, Patrik Juhasz, Lucia Frank-Östergaard und Lara Taborsky gingen auch fünf Akteure der Badener Bundesliga Mannschaften an den Start. Insgesamt konnte der Baener AC gleich 17 Stockerlplätze erringen, leider reichte es nur zu drei Landesmeistertiteln. Diesen sicherte sich Eric Glod im Herrendoppel an der Seite von Wojciech Kolodziejczyk (NEUD) da Badens Nachwuchs-Talent Marc Sagawe verletzungsbedingt wo geben musste. Den zweiten Nö Landesmeistertitel konnte Thao Nowak im U15 Einzel gewinnen. Als Nr.1 gesetzt ließ er nie Zweifel an seiner Favoritenrolle aufkommen. Der dritte Landesmeistertitel gelang Isabella Matz im U15 Doppel weiblich mit Sandra Daubeck aus Zistersdorf.

Im Herren Einzel sah man durchaus hochklassige Partien und im Halbfinale konnte sich Amin Ahmadian gegen seinen Mannschaftskollegen Patrik Juhasz durchsetzen. Im Finale wartete A-Nationalteamspieler und Ex-Badener David Serdaroglu. In einem spannenden Spiel konnte der Stockerauer den Heimvorteil nutzen und sich den Titel sichern.

Bei den Damen konnte sich die für Baden in der 1. Damen Bundesliga spielende Lara Taborsky gegen ihre Mannschaftskollegin Lucia Frank-Östergaard ganz knapp im Nachspiel des Entscheidungssatzes mit 11:9 durchsetzen. Gemeinsam holten sie sich den Vize-Landesmeistertitel im Damen Doppel. Als Draufgabe gelang es Taborsky gemeinsam mit Eric Glod den Vize-Landesmeistertitel im Mix Doppel für Baden zu gewinnen. In der Neuauflage des Vorjahresfinales wurde diese Partie wieder im Nachspiel des Entscheidungssatzes entschieden. Diesmal mit dem besseren Ende für die Wr. Neudorfer Paarung Wojciech Kolodziejczyk/Ewelina Kolodziejczyk.

Weitere Vize-Landesmeistertitel gingen an Mahdi Ahmadian im Herren Einzel (2000 Pkt), an Krisztofer Lörincz und Thao Nowak im U19 Burschen Doppel und an Florens Hartmann im U11 Doppel gemischt mit Paula Schultschik aus Zistersdorf.

Sieben Bronzemedaillen rundeten das hervorragende Ergebnis am Ende ab. Patrik Juhasz gelang das im Herren Einzel und im Herren Doppel mit Klubkollege Oleksandr Skyba und im Mixdoppel der BAC Paarung Amin Ahmadian/Lucia Frank-Östergaard. Skyba gewann noch Bronze im Herren Einzel (2000 Pkt), Thao Nowak im U17 Burschen Einzel, Daniel Sagawe mit seinem Schwechater Partner Nowak Ardajanovic im U15 Burschen Doppel und Isabella Matz im U15 Mädchen Einzel. Es war wieder eine gelungene Vorstellung des Badener AC und man geht motiviert in das 100jährige Bestandsjahr 2024!