Werde Mitglied 😊

Badener AC – Tischtennis

Zu News (aktuelle Saison)

Eine weitere knappe 2:4 Niederlage für die BAC-Herren

Veröffentlicht am Oktober 20, 2017

Im zweiten Match traf Denis ZHOLUDEV auf den routinierten österr. Ex-Teamspieler Dominik HABESOHN. Der junge Kasache konnte HABESOHN über weite Strecken voll fordern, doch in den entscheidenden Momenten siegte die Routine von HABESOHN über das agressive Angriffsspiel von ZHOLUDEV. 3:1 für den Oberwarter und ein 1:1 Spielstand waren die Folge. Nun kam es zum bereits vorentscheidenden Spiel zwischen Eric GLOD und Mathias HABESOHN. Auch dieses Spiel ging über die volle Distanz und die Führung wechselte ständig. Nach einem knappen tollen Spiel konnte sich auch hier der Gegner im 5. Satz mit 13:11 durchsetzen und stellte auf 1:2. Im Doppel hat Baden bisher noch nicht richtig ins Spiel gefunden. GLOD/LEVENKO mussten sich VAJDA/HABESOHN M. in 4 Sätzen geschlagen geben und der UTTC führte nun mit 1:3 Punkten. Im nächsten Einzel war Andi LEVENKO bereits gehörig unter Druck, wollte er Baden noch im Spiel halten. Mit riesigem Kampfgeist und tollem druckvollen Spiel konnte er Dominik HABESOHN in 5 Sätzen bezwingen und auf 2:3 verkürzen. Im abschließenden Einzel ging es jetzt um Unentschieden oder Niederlage. Denis ZHOLUDEV agierte sehr engagiert, hatte jedoch dem variantenreichen, weichen Spiel von VAJDA schlußendlich nichts entgegenzusetzen. Baden musste sich 2:4 geschlagen geben. Nun geht es im nächsten Spiel am kommenden Montag, 23.10. um 18 Uhr im NÖ-Derby gegen Wiener Neudorf bereits um wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.