Werde Mitglied 😊

Badener AC – Tischtennis

Zu News (aktuelle Saison)

Licht & Schatten bei der Halleneröffnung und beim ORF+ Live Spiel

Veröffentlicht am Oktober 9, 2023

Licht & Schatten bei der Halleneröffnung und beim ORF+ Live Spiel

Gruppenfoto mit der Politik- Badener AC Tischtennis Herren Team 2023-2024Bei der offiziellen Wiedereröffnung der neu renovierten Tischtennis Halle am Freitagabend in Baden fanden sich rund 100 Fans, Sponsoren und Vertreter der Stadtpolitik ein um das 1. Bundesligateam des Badener AC zu unterstützen. Nur dank dieser Unterstützung war es überhaupt möglich so einen großen Umbau der Tischtennis Halle zu bewerkstelligen. Der Badener AC kann nun mit Recht behaupten in einer der modernsten, schönsten und trotzdem familiärsten Tischtennishallen Österreichs seine Heimstätte zu haben.
Die Stimmung war großartig und auch der Sport zeigte sich von seiner besten Seite. Gegen den direkten Tabellennachbarn UTTC Kennelbach aus Vorarlberg entwickelte sich von Anfang an das erwartete, enge Duell. Die Spiele waren auf hohem Niveau und konnten die Fans bis zum Schluß begeistern. Gleich die ersten 4 Spiele hatten es in sich. Alle mußten in den Decider welcher ja auf 6 Gewinnpunkte gespielt wird. Zweimal hatten die Vorarlberger das bessere Ende für sich und zweimal die Badener. Amin Ahmadian brachte den BAC gegen Miroslav Sklensky mit 3:2 in Führung. Postwendend erfolgte der Ausgleich durch Simon Pfeffer gegen Dastan Kenzhigulov. Dabei konnte der BAC Spieler sogar noch einen 0:2 Satzrückstand aufholen. Im dritten Spiel unterlag Eric Glod ebenfalls im Decider dem Slovaken Samuel Novota und es kam zum vorentscheidenden Doppel. Ahmadian/Glod lagen mit 1:2 und 9:10 zurück und bei diesem Stand konnte Eric Glod den Matchball spektakulär abwehren. Die Fans tobten und feuerten die Badener lautstark an. Dieser Satz konnte noch mit 13:11 gedreht werden und wieder war es der Decider welcher die Entscheidung mit 6:3 für die Badener Paarung brachte. Es folgte das Spiel der beiden Einser Spieler Amin Ahmadian gegen Simon Pfeffer. Nach verlorenem ersten Satz konnte sich die ehemalige Nr.2 der U18 Weltrangliste kontinuierlich steigern und brachte mit dem 3:1 Erfolg den BAC erstmals in Führung. Im letzten Spiel trat Patrik Juhász gegen Sklensky an die Platte. Von der Papierform wurde eher ein Sieg für Juhász erwartet doch Sklensky bewies seine momentane Hochform. Vor 2 Wochen hatte er schon mit 2 Siegen gegen den TTC Panaceo Stockerau aufgezeigt und holte mit einem sicheren 3:0 Erfolg noch das letztendlich gerechte 3:3 Unentschieden.

Amin Ahmadian - Badener AC Tischtennis - Saison 2023-2024Am Sonntagnachmittag traf man dann in einem ORF+ Live Spiel auf den momentanen Tabellenführer UTTC Sparkasse Salzburg. In der letzten Saison konnte man ja in der letzten Runde in Salzburg in allerletzter Sekunde mit einem Unentschieden den Ligaverbleib sichern. Mittlerweile haben die Salzburger ihre Mannschaft ordentlich verstärkt. Der ehemalige Badener Noppenkünstler Amirreza Abbasi und das 16jährige japanische Top Talent Kazuki Yoshiyama wurden geholt, dazu noch der erfahrene ehemalige französische Nationalteamspieler Abdel Kader Salifou. Die Trauben hingen also hoch. Die Tischtennishalle war wiederum mit rund 60 Fans gut besucht, trotz des ungünstigen Sonntagnachmittag Termins. Beide Mannschaftsführer pokerten bei der Aufstellung und überraschten sich damit gegenseitig. Am Ende stand ein 1:4 zu Buche. Salzburg war im Gesamten die ausgeglichenere Mannschaft. In den entscheidenden Momenten konnten die Badener Spieler nicht mehr zulegen.

Nun folgt eine zweiwöchige Pause, dann wird die Hinrunde Ende Oktober und Anfang Dezember mit den Spielen in Linz und Stockerau abgeschlossen. Der BAC wird versuchen in den beiden Auswärtsspielen etwas Zählbares nach Baden heimzubringen.