Werde Mitglied 😊

Badener AC – Tischtennis

Zu News (aktuelle Saison)

Sensationeller Saisonstart für den BADENER AC-TT

Veröffentlicht am September 17, 2015

Der BAC-TT war gesetzt und somit in der 1. Runde spielfrei. Am Samstag traf man in Runde 2 auf einen Vorjahresgegner, die SPG POTTENBRUNN/ST.PÖLTEN. Diese hat sich mit dem starken Ungarn Mate MORICZ verstärkt. Kirill GERASSIMENKO sorgte mit seinen 2 Einzelsiegen über Balasz FIXL und Mate MORICZ für eine gute Ausgangsposition und der Routinier im Team, Spielertrainer Dmitrij LEVENKO, setzte mit seinem klaren Sieg über Lukas WENDA den Schlusspunkt für den 3:1 Erfolg. Andreas LEVENKO agierte in seinem ersten Einsatz in der höchsten Spielklasse Österreichs noch etwas unkonzentriert und mußte sein Spiel gegen MORICZ nach einer 2:1 Führung noch abgeben.

Im Achtelfinale war somit die TURNERSCHAFT SPARKASSE INNSBRUCK der nächste Gegner. Die Tiroler gelten als ein direkter Konkurrent im Abstiegskampf und waren etwas höher einzuschätzen. Doch die beiden jungen Badener bewiesen wieder ihre Berechtigung für die 1. easyTherm Bundesliga. Vor allem Kirill konnte mit großer kämpferischer Leistung beide Singles mit 3:2 gegen Stefan LEITGEB und Christoph MAIER nach Baden holen. Gegen LEITGEB lag er bereits mit 0:2 zurück, konnte das Spiel jedoch durch noch agressiveres Spiel umdrehen und für sich entscheiden. Andreas wiederum vergab gegen LEITGEB eine 2:1 Satzführung. Er konnte aber im Gegenzug den routinierten MAIER, der mit allen Mätzchen versuchte die drohende Niederlage gegen den Nachwuchsspieler zu verhindern, in einem grandiosen Spiel mit 3:1 besiegen und so den 3:2 Sieg und den Einzug ins Viertelfinale sicherstellen. Damit stand der Badener AC bereits doch etwas überraschend unter den besten 8 Teams.

Als Belohnung für die tolle Leistung wartete nun der regierende Meister SG WEINVIERTEL NIEDERÖSTERREICH mit dem chinesischen Superverteidiger Yingchao HU und den beiden österreichischen Nationalteam-Spielern Stefan FEGERL und dem Doppel Europameister Danny HABESOHN. Wie erwartet ging das Spiel mit 0:3 verloren, doch beide Jungs konnten wertvolle Erfahrung sowie die Aussicht wo ihr Weg hinführen soll, sammeln. Kirill zeigte immer wieder tolle Angriffsvarianten gegen HU und Andreas holte sich sogar einen Satz nach sehr risikoreichem Spiel gegen HABESOHN. Nach dieser Niederlage spielte der BAC-TT nun um die Plätze 5-8.

Die Platzierungsspiele fanden am Sonntag statt und im ersten Match war ASKÖ GLAS WIESBAUER MAUTHAUSEN die gegnerische Mannschaft. Die Oberösterreicher waren im Vorjahr immerhin am 5. Endrang und haben eine sehr routinierte, ausgeglichene Mannschaft angeführt vom ehemaligen Nationalteamspieler Bernhard PRESSELMAYER und den beiden Nationalkaderspielern Martin STORF und Simon PFEFFER. Vater des 3:1 Sieges war einmal mehr Kirill GERASSIMENKO welcher sowohl gegen STORF als auch gegen PFEFFER (wieder einmal nach einem 0:2 Satzrückstand) reüssieren konnte. Im Duell der „Teamoldies“ mußte sich Dmitrij LEVENKO etwas unglücklich und äußerst knapp Bernhard PRESSELMAYR geschlagen geben. Den Siegpunkt holte Andreas LEVENKO mit einem doch überraschenden und beeindruckenden 3:0 Sieg über PFEFFER und somit spielte der BAC-TT ein weiteres Spiel, diesmal um Platz 5.

Hier stand man nun dem UTTC OBERWART aus dem Burgenland gegenüber. Dieses Spiel ging zwar mit 0:3 verloren jedoch alle 3 Singles mußten mit viel Pech jeweils 2:3 abgegeben werden. Die Burgenländer haben mit den beiden Ungarn Zoltan ZOLTAN und Victor VAJDA sowie dem ehemaligen Nationalteamspieler Mathias HABESOHN eine sehr starke Mannschaft und doch wäre auch in diesem Spiel noch einiges mehr drinnen gewesen.

Nach diesem langen, wirklich sehr erfolgreichen Wochenende gratulieren wir unserer jungen Mannschaft ganz herzlich und man kann sagen: Das Comeback des BADENER AC-TT in der 1. österreichischen easyTherm Bundesliga ist geglückt und wir freuen uns auf das erste Heimspiel am Montag, dem 5. Oktober um 19 Uhr gegen den direkten Konkurrenten TI SPARKASSE INNSBRUCK.