Werde Mitglied 😊

Badener AC – Tischtennis

Zu News (aktuelle Saison)

Spitzenvorstellung des Badener AC-TT Nachwuchses

Veröffentlicht am Feber 1, 2013

Und gleich vorweg, die Kids brachten hervorragende Leistungen. Doch der Reihe nach – unsere Aushängeschilder Andreas und David starteten in der 1. Gruppe. Der erst 14jährige Andreas spielte wie immer mit dem gewissen Etwas und belegte nach überlegenem Sieg in der Vorgruppe nach toller Leistung den 5. Gesamtrang. Er mußte sich schlussendlich Christian LUGINGER/Salzburg geschlagen geben. David startete fulminant mit einem Sieg über den 1.BL-Spieler und späteren Sieger Simon PFEFFER/Stockerau konnte aber nicht ganz daran anschließen und belegte in seiner Vorgruppe nur den 5. Rang. Seine restlichen Spiele gewann er in überzeugender Manier und rangierte am Schluß auf dem guten 9. Gesamtrang.

In Gruppe 4 ging Christian KLEEMAIER an den Start. In der Vorrunde erspielte er sich Rang 2 und stieg somit souverän in die Zwischenrunde auf. Dort unterlag er Sonntag morgen nach einer 2:0 Führung noch knapp mit 2:3. Die restlichen Spiele konnte Christian alle für sich entscheiden und landete am 5. Gesamtrang welcher eventuell für den Aufstieg in die nächsthöhere Gruppe reichen könnte.

Michi HOFMANNRICHTER und David YE mußten in der Einsteigergruppe U21/U18 an die Platte – eine denkbar schwierige Aufgabe für die beiden 15jährigen. Doch beide überraschten und überzeugten mit tollem Einsatz und taktisch klugem Spiel. So konnten sie sich über die Vorrunde (David gewann seine Gruppe, Michi wurde in seiner Zweiter) und die Zwischenrunde (auch hier wurde David wieder Erster und Michi belegte den 2. Platz) bis in die Finalrunde spielen was gleichbedeutend mit dem Aufstieg in die Gruppen war. Nun mußte David diesen zwei anstrengenden Tagen (er trat zum ersten Mal in der Superliga an) Tribut zollen und gewann kein Spiel mehr und landete am 4. Endrang. Michi konnte David besiegen und verlor erst im Finale und belegte somit Rang 2. Wir freuen uns beide beim nächsten Mal in den Gruppen spielen zu sehen.

2013-01-26-nwsl 2Eine super Leistung erbrachte auch Sebastian KABAS. Auch er mußte erstmals bei den Einsteigern der U18/U21 ran und hatte nicht die besten Voraussetzungen. Sebi laboriert seit einem Monat an Knieproblemen und hat dementsprechend ein Monat Trainingsverbot erhalten. Trotzdem konnte er überraschend in der Vorrunde den 2. Platz erkämpfen und in die Zwischenrunde aufsteigen. Dort wurde Sebi guter 6., es wäre etwas mehr drinnen gewesen verlor er doch gleich 2 Partien erst im 5. Satz. Schlussendlich reichte es für den 10. Gesamtrang. In der U18/U21-Einsteiger-Gruppe waren gleich 36 Spieler am Start und unsere Burschen hatten jeder 12 Spiele zu bestreiten.

Unser einziges Mädchen Bianca STÜRMER (U15) hatte ebenfalls ein schweres Los, wurden doch wieder einmal die Einsteiger U15/U18/U21 zusammengelegt. Bianca hatte gleich 4 Noppenspielerinnen in der Gruppe, dementsprechend schwierig gestaltete sich das Unternehmen „Aufstieg“. Ein weiteres Problem war das Nichteinhalten des Zeitplans seitens der Turnierleitung. Bianca mußte gleich 2 Spiele gegen direkte Konkurentinnen ohne Betreuung beginnen und lag gegen beide schnell mit 0:2 zurück. Mit Betreung konnte sie zwar jedesmal diesen Rückstand aufholen und ausgleichen, mußte dann jedoch immer im 5. Satz einem Rückstand nachlaufen und verlor leider beide Partien. Am Ende reichte es zu Platz 5, ein Platz weiter vorne und der Aufstieg wäre gelungen.

Auch unsere Jüngten zeigten hervorragende Leistungen. Vor allem Lukas SCHAGL konnte überzeugen und stürmte im wahrsten Sinne des Wortes ohne Niederlage in die Zwischenrunde. Dort kämpfte er sich sehr beherzt und mit dem ihm eigenen Kampfgeist bis ins Finale wo er nur knapp der nominellen Nr.1 unterlag. Somit hat auch Lukas erstmals den Aufstieg in die Gruppenphase geschafft. Zudem gelang ihm auch der Sprung in den Nö-Kader. Auch Dani HOFFMANN schaffte mit einer guten Leistung den Aufstieg in die Zwischenrunde. Er spielte diesmal konzentriert und ruhig und konnte so sein Potenziel abrufen. Auch unsere Allerjüngsten, die 10- und 9-jährigen Michi HOFFMANN und Marc SAGAWE spielten bei den U13 Einsteigern richtig gut, sie waren ja zum ersten Mal bei einem österreichweiten Turnier am Start. Michi konnte sogleich ein paar Matches gewinnen und wichtige Punkte für die Rangliste einfahren. Marc, der noch ein Jahr jünger ist verlor leider einige Partien knapp im 5. Satz, zeigte jedoch immer viel Einsatz und Willen sich stetig zu beweisen. Für ihn sind das super Erfahrungswerte die ihm im nächsten Jahr den nötigen Vorsprung in seiner Altersklasse ermöglich werden.

Alles in allem war diese Superliga eine riesen Herausforderung für sämtliche Spieler, Betreuer und Eltern und man muß wieder einmal sagen, daß dieses System wirklich schwer zu hinterfragen ist, da es sämtliche Beteiligten vor große organisatorische Probleme stellt. Alle haben sich super verhalten und der BADENER AC-TT konnte sich wirklich gut in Szene setzen und Top-Leistungen zeigen. Wir gratulieren unseren NW-Spielerinnen und NW-Spielern ganz herzlich» Ergebnisse der 3. NW-Superliga 2012/2013 «